48.Kera_Holz_Leinwand_90x90_2019.jpg

„Keine Wiederholung ist wie die andere“.

In meinen Arbeiten geht es um abstrakte, grafische Formen in denen sich Grafiken und motivische Details daraus immer wieder wiederholen. Harmonie, ausgewogene Flächen und Strukturen spielen in den Arbeiten eine große Rolle.

Momentan ist das Thema Wiederholungen titelgebend und zur Zeit Ausgangspunkt der Betrachtung.

Dazu einige Fragen.

Was machen Wiederholungen aus?

Wie verändert sich das Gesamtbild durch Wiederholungen? Spielen Wiederholungen eine Rolle bei der Form?

Geben Wiederholungen Harmonie und Struktur?

Sind Wiederholungen gleich?

Geben sie Sicherheit?

Wie verhält es sich mit positiver Routine?

Was wäre ohne Wiederholungen?

Wie wäre das Leben ohne Wiederholungen?

Gibt es Entwicklung ohne Wiederholungen?

Diese Ausstellung ist eine Bestandsaufnahme von dem jetzigen Standpunkt meiner Arbeiten.

All diese Fragen werden in meinen Arbeiten aufgenommen und bearbeitet. Wie sie beantwortet werden kann jede*r für sich herausfinden!

same same but different.